Der digitale Impfpass – alle Impfungen auf einen Blick

Die Corona-Impfkampagne nimmt an Fahrt auf. Für Pflegende bedeutet das neben einer sehr positiven Perspektive zugleich mehr Planung, Organisation und Dokumentation. Keine Sorge: Der digitale Impfservice überprüft den aktuellen Impfstatus und erinnert an anstehende Impfungen.

Dokumentieren
Grundimmunisierung, Standardimpfung oder Auffrischung: Nutzen Sie den digitalen Impfpass, um die persönliche Impfhistorie lückenlos zu dokumentieren. Wo fand die Impfung statt? In der Arztpraxis oder in einem Impfzentrum? Welcher Impfstoff wurde in welcher Charge verwendet? Sind Nebenwirkungen oder unliebsame Reaktionen aufgetreten? Notieren Sie solche Bemerkungen. Das sind wichtige Informationen, die im Verlauf nachvollziehbar sein sollten. Überblicken Sie den Verlauf auf einem gut sortierten Dashboard und nutzen Sie die Suchfunktion, um auch vergangene Immunisierungen schnell aufzufinden.

Lassen Sie sich erinnern!
Ist der Impfschutz abgedeckt? Der Service überprüft anhand der Vorgaben des Impfkalenders der Ständigen Impfkommission (STIKO), ob alle empfohlenen Standardimpfungen dokumentiert wurden. Ihnen stehen immer aktuelle Informationen bereit, die eine manuelle Konfiguration überflüssig machen.

Verpasste Tetanus-Auffrischungen gehören der Vergangenheit an. Pflegende können fehlende Influenza- und Pneumokokken-Impfungen ab dem 60ten Lebensjahr erkennen und gegensteuern.

Planen und Monitoren
In Vivendi können Berichte ausgewertet werden, die Sie bei der täglichen Organisation unterstützen. Welche Klienten haben bereits eine Impfung erhalten? Wer muss noch geimpft werden? Wer hat seine Einwilligung für die Impfung gegeben, wer nicht? Lassen Sie zur Vorbereitung eines Corona-Impftermins den Anamnese- und Einwilligungsbogen des RKI direkt mit den wichtigsten Daten des Klienten füllen. Im Rahmen der Meldepflicht für das Impfquoten-Monitoring des RKI erstellen Sie am Ende eines Impftages auf Knopfdruck Daten zur Weitergabe an die Behörden, zum Beispiel an die Kassenärztlichen Vereinigungen.

Einwilligungen: Betreuende schneller mit ins Boot holen.
Auch Kontaktdaten von Betreuenden können in einem Report ausgewiesen werden. So lässt sich der Betreuende schnell kontaktieren und die Einwilligung einholen. Das hilft, notwendige Impfungen schnellstmöglich durchzuführen.


Ihre Vorteile

  • webbasiert und mobil
  • über Smartphone und Tablet nutzbar
  • Erinnerungsfunktion empfohlener Impfungen (RKI-Impfkalender)
  • gut geordnetes Dashboard schafft Überblick
  • Suchfunktion
  • automatische Aktualisierung, keine manuelle Konfiguration

Sie haben Fragen oder möchten mehr über die Services der Vivendi Assist Plattform erfahren? Dann schauen Sie sich unsere Themenseite an oder kontaktieren uns per E-Mail oder telefonisch. » Vivendi Assist Plattform
05251/771-170 | vertrieb@connext.de | Kontaktformular




Anleitung zum Download

Prüfung der Impfungen auf die Empfehlungen der STIKO, Vivendi Assist Services (PDF, 0,5 MB)